independent music magazine

Amélies Jahresrückblick: Staffelfinale und 80er-Revival

2022 wird als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem am meisten passiert ist, sich am meisten verändert hat, mir am meisten neue Menschen über den Weg gelaufen sind, den Weg wieder verlassen haben oder noch lange bleiben werden. Und so wie das klingt, klingt auch mein Jahr. Die Musik und Musik-Stationen, zeichnen das Jahr in Klang.

Apropos Geschichte, während ich über meine Musikgeschichte schreibe, höre ich mit dem anderen Ohr, unserem Dozenten für Popmusikgeschichte (mehr oder weniger) zu. Shoutout an meine Kommiliton:innen, die alle ganz aufmerksam folgen!:)

Während wir Musik aus den 60er Jahren hören, geht es bei mir eher um die neusten Entdeckungen 2022. Hier lassen sich sicher auch viele Einflüsse und parallelen zu unserer Vorlesung finden, also ist das hier mehr als Uni-releated!


Staffel 2

Wir starten in Staffel 2. Seit vier Monaten wohne ich viele hundert Kilometer weit von Zuhause weg. In Regensburg sitze ich in meinem Zimmer. Für drei Monate. Verrückt, das da Corona noch existiert und mich in einer mir noch sehr fremden Stadt gefangen hält. Zu der Zeit habe ich mein FSJ Kultur beim Verband für Popkultur in Bayern (VPBy) im Homeoffice bestritten. Da ich diese triste Zeit so gut wie verdrängt habe und somit auch was ich zu der Zeit an Musik gehört habe, spule ich eine langweilige Episode einfach vor.

Ende März wird es wärmer und der Festival- und Musik-Sommer kündigt sich langsam an. Hier wird es auch spannend, weil ich im April angefangen habe, für Untoldency zu schreiben! Vielleicht erinnert sich der:die ein:e oder andere an das Crossover-Projekt “VPBy x Untoldency”. Ich starte mit dem Musikvideodreh in Nürnberg. Dort dreht Elena Steri ihr Video zu “reset”. Am folgenden Tag treffe ich Elena zum Interview. Mein erstes Interview!!

Gerade durch mein FSJ bin ich stark mit der lokalen und deutschen Indie-Szene verwachsen. Passend dazu erlebe ich Ende April einer meiner ersten Showcase-Festivals, die c/o Pop in Köln. Damit auch den ersten Auftritt von Malte Huck aka BEACHPEOPLE. Malte ist bei meinen favourites, der corner.company aus Regensburg, gesigned. Ich bin ziemlich stolz, den ganzen Werdegang dieses Jahr miterlebt zu haben!

mein favourite BEACHPEOPLE Track


Absolutes Staffel 2-Highlight war das Modular Festival in Augsburg. Dort war ich Teil der Social Media Promo Crew und meine Aufgabe bestand darin, Videomaterial für die Modular Festival Instagram-Story zu sammeln. Im Bühnengraben oder auf der Bühne konnte man mich hin und wieder entdecken, wie ich die perfekte Perspektive suche.

Alli Neumann, Nina Chuba und absolut riesig war Giant Rooks.

Magisch war der Auftritt von Edwin Rosen. Ein Sonnenuntergang, wie aus dem Bilderbuch über dem Gaswerk in Augsburg, spiegelt sich in den Augen der 100% textsicheren Edwin Rosen Fans. Antwort ist ein Lächeln des Begründers der Neuen Neue Deutsche Welle-Szene.

mein favourite Edwin Rosen Track


“Eine Blume im Grau”

Wichtig in meinem Jahresrückblick, ohne ganz pathetisch zu werden, sind Tilman.

Wer Untoldency verfolgt, hat diesen Namen schon gehört. Kennengelernt habe ich die drei, auch durch mein FSJ und dann persönlich bei ihrem c/o Pop-Auftritt. Da ist auch unser schönes Interview entstanden.

Seit August arbeite ich mit ihnen im Management zusammen und freue mich auf alles, was nächstes Jahr so kommt, und Spoiler – es wird besser als super gut:))


Staffelfinale & 80er Revival

“Hochsommer kommt vor dem Fall”

Wann ist die beste Zeit für nostalgischen Rewind? Ja, genau im Sommer bei 38 Grad und Freundinnen, mit denen du eine Woche Unzertrennlichkeit erlebst. All time favourite sind The Smiths. Wenns mir schlecht geht oder einfach mal kurz Ruhe sein soll, finde ich mich mit “Asleep” wieder.

“There is another world / There is a better world”


Dann folgt The Cure mit “Play For Today”

“It’s just your part in the play for today”


Abschied und Neuanfang

Bis hier hin war es schon turbulent, oder? 

Der Abschied vom Sommer und von meiner Zeit in Regensburg erfuhr seine Feierlichkeit im Sommerflimmern. Eine Regensburger Festivalreihe. Mit dem VPBy haben wir den ersten Abend kuratiert. Mit dabei waren die Moon Mates, Umme Block und BRUCKNER, alles aktuelle oder ehemalige Mitglieder aus unserem Bandförderprogramm BY.on.

mein favourite BRUCKNER Track


Bevor ich mein Studium an der Popakademie in Mannheim Ende September begonnen habe, stand noch einen Trip durch Berlin und Hamburg für mich an. Mit besagten Personen, wodurch wir noch unzertrennlicher wurden. Klingt cheesy, soll es auch.

Neuentdeckung: Selofan


listen to “Living Scandal

Ich sehe uns nur im kleinen Auto bei fast vergangenen Sonnenuntergang durch Berlin fahren. Sichtbarer Ankerpunkt ist der Fernsehturm.


Matrosé sippen bei Paula Hartmann

Weiter geht die Fahrt zu meinem ersten Reeperbahn Festival in Hamburg.

Preis für das beste Reeperbahn Festival-Getränk erhält Matrosé, Mate-Pfefferminztee mit Rosé. Schmeckt so gut, wie es klingt!

Mit Matrosé in der Hand eilen wir zu einem meiner Highlights: Paula Hartmann. Meine meistgehörte Künstlerin dieses Jahr. Ich kann wirklich jedes Wort auswendig, was sie je verfasst hat. Kein Spaß.


mein favourite Paula Hartmann Track

Zweites Reeperbahn Highlight und einer meiner liebsten Künstler dieses Jahr ist Betterov. Über seine Betterov & Friends Session habe mit ihm am nächsten Tag beim Interview zu seinem Debüt-Album in der Lobby des East Hotels in Hamburg gesprochen.

Einfach eines der besten Alben diesen Jahres!

das Album des Jahres “OLYMPIA”


Pilotfolge Staffel 3

Wir sind endlich in Mannheim angekommen! Parallel mit der zweiten Uni-Woche releasen ich und meine Schwester mit OSTARA “fernweh” / “fernweh – discokugel mix”.


listen to OSTARA


Wie viele krasse Menschen und Musiker:innen ich hier schon kennengelernt habe, ist unglaublich.

Frisch im Management dabei, bin ich bei GAST.

Schon im letzten halben Jahr hat sich meine Spotify Playlist immer weiter zu deutschen New Wave Artists hin entwickelt und GAST darf bei so einer Playlist unter keinen Umständen fehlen! Also empfehle ich euch gleich mal eure Playlist zu ergänzen:)


listen to GAST


Einer meiner all time favourite NNDW Songs ist “Nur zu weit” von niemand geringeren als Traumatin. Ich durfte auch sein Live-Debüt in Stuttgart im Werkstatthaus miterleben. Und eins sei gesagt: von Traumatin werden wir noch großes hören!

Nicht fehlen durfte in meinem Spotify wrapped, Nils Keppel mit “222”. Live konnte ich Nils beim KiezKultur Festival in Hannover sehen. Ebenfalls unterstützte er GAST bei ihrem Auftritt im Werkstatthaus am Bass.


listen to Nils Keppel


Jahresabschluss

Den musikalischen Jahresabschluss machte bei mir Anais. Am 02.12.22 konnte ich den zweiten Tourstop auf ihrer ersten eigenen Tour miterleben! Die Stimmung war wunderbar und ich liebe es einfach, zu Anais Songs zu tanzen. 


listen to Anais


Jetzt geht’s weiter ins nächste Jahr, ich bin gespannt was für neue Musik und Artists da auf uns warten, die ich mit dem besten Magazin der Welt begleiten darf <3


Fotocredits: Amélie Ostara Freund

related articles
artists to watch 2023

Ihr wollt vor allen anderen wissen, wer 2021 zu seinem|ihrem Jahr macht?
Checkt hier die heißesten Newcomer – untold style.

all of the untold
untold pop up shows