independent music magazine

Strange Souvenirs im Interview: „Auf dieser einen Kreuzung stehen wir perfekt in der Mitte“

Es ist Freitagmorgen, als ich auf Spotify über die Strange Souvenirs gestolpert bin. Nach 10 Sekunden bin ich fasziniert, nach 30 Sekunden verliebt. 


Eine wundersame Band

Strange Souvenirs – seltsamer Name oder? 

Von ruhig und tiefgründig bis hin zu episch und laut ist alles vertreten, für jede Stimmung geeignet. Im Interview habe ich Matthias, den Sänger der Band, kennengelernt. Er erzählte mir viel über die Vorgeschichte der Band, das gemeinsame Songwriting und alles rund um die Entstehung von Ihren Projekten. 


Band auf Distanz? – Absolut möglich! 

Wer steckt denn eigentlich hinter den Strange Souvenirs

Die Band besteht natürlich nicht nur aus Matthias allein. Zusammen mit seinem Bruder wurde das Projekt Strange Souvenirs Ende 2018 ins Leben gerufen. Aufgewachsen in Kanada, verfolgen die beiden Brüder eine gemeinsame Leidenschaft: die Musik. Vor Ihrem Strange Souvenirs Projekt, haben sie gemeinsam in einer größeren Band in Hamburg gespielt. Irgendwann hat es Matthias nach Berlin gezogen, Thomas aber ist in der Hansestadt geblieben. Die Band führt also eine Art Fernbeziehung, was für die Beiden allerdings kein Problem darstellt.

Demos werden hin und her geschickt, Texte ausgetauscht und hier und da wird der „Bullshit Detector“ aktiv: bedeutet absolute Ehrlichkeit gegenüber dem anderen. – Funktioniert! Als Matthias nach Berlin gezogen ist, hat er Cameron James Laing kennengelernt. Als Gründer von „The Famous Gold Watch“, unterstützt er fortan die Band nicht nur in der Produktion Ihrer Songs, er trifft auch kritische Entscheidungen beim Songwriting und bringt sich musikalisch ein. Wie Matthias so schön gesagt hat: “Wir hatten von Anfang an einen Draht zueinander. Cameron hat sofort verstanden was wir machen wollen.“


Songwriting und Studio Tage

Wie ist die Entstehungsgeschichte der Songs, die man gerade hört? Eine oft gestellte Frage, die bei den Strange Souvenirs nicht uninteressant ist. Einige Ihrer Songs sind sehr aufwendig produziert. Wenn man sich zum Beispiel die Single Nothing2 anhört, weiß man genau, wovon ich rede. Der Song baut sich von Anfang bis Ende immer weiter auf, denn jeder Part bringt etwas Neues hervor und setzt sich letztendlich wie ein Mosaik zusammen. Diese Art der Zusammensetzung kann man in nahezu jedem Strange Souvenirs Song finden. Und ähnlich laufen die Studio Sessions, erzählt mir Matthias. In einer vier bis acht Wochen Session treffen sich die Musiker im Studio, um gemeinsam aus zahlreichen Demos etwas ganzes zu schaffen – Team Spirit.

Aber wer macht die ganze Arbeit vor dem Studio? Hier wird brüderlich geteilt. Matthias und Thomas schreiben die Songs zusammen: „Am Ende des Tages läuft alles ganz demokratisch“. Matthias schreibt die meisten Texte und bringt die ein oder andere Melodie mit. Sie greifen aber auch gerne auf altes Demo Material zurück. So zeichnen sich die ersten Outlines für neue Songs: „Wir verstehen uns blind“, empfand ich an dieser Stelle als eine sehr schöne Aussage. Aus genau dieser Art und Weise des Songwritings ist Ihr Name Strange Souvenirs entsanden.


Die Frage nach der Inspiration

Da einfach alles an dieser Band wunderschön ist, habe ich es mir nicht nehmen lassen nach der Inspiration für neue Projekte zu fragen. Matthias und ich haben sehr schnell festgestellt, dass wir eine Leidenschaft für Arcade Fire und The Cure teilen, zwei Bands die die Strange Souvenirs definitiv beeinflusst haben. Vom Sound her könnte man schon fast sagen: Die beiden klingen wie eine gute Mischung aus Arcade Fire und The Cure.

Und eure Texte? „Manches bezieht sich auf die Welt in der wir leben und was um uns herum passiert. Anderes bezieht sich auf zwischenmenschliche Erlebnisse“ – Also Texte mit denen sich jeder identifizieren kann. Und genau das ist auch das Ziel – die Texte sollen keine bestimmte Adressierung haben, jeder soll damit etwas anfangen können. Eine Aufgabe welche die Strange Souvenirs mit Leichtigkeit lösen. 


„We are not going to play this Live right?”

Live Gigs sind bei den Souvenirs noch nicht vorgekommen, denn die Band noch recht jung und wurde erst kurz vor Beginn der Pandemie gegründet. Live Gigs sind dennoch in Planung. Matthias hat mir allerdings erzählt, dass sich die Gruppe noch unsicher bei der Live Umsetzung Ihrer Stücke sei: „Man bräuchte bei einigen Songs wahrscheinlich ein ganzes Orchester“ – weshalb die Drei wohl oft im Studio stehen und sagen: „We are not going to play this live right?“

 Wir sind also weiterhin gespannt, was die Zukunft der Strange Souvenirs mit sich bringt.


Das Strange Souvenirs “Notfall-Kit

Für den Fall der Fälle sollte man immer einen Notfallplan haben, oder? Das denken sich die Strange Souvenirs auch. Auf meine Frage nach einer Untold Story, hat mir Matthias verraten, was im Fall eines “Songwriting Notfalls” zu tun ist und wie man sich korrekt verhalten sollte. Die Jungs werfen nicht einfach die Flinte ins Korn, wenn sie einmal nicht weiter kommen, eher wird versucht, das Ganze aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten: „Wenn wir mit einem Song mal gar nicht weiterkommen, halbieren wir gerne das Tempo und schauen, wie es die Stimmung und den Charakter verändert.” So ist zum Beispiel der Song „Pixels” entstanden, der ursprünglich ein Uptempo Indie Gitarrentrack werden sollte. „Pixels“ in seiner heutigen Gestalt ist aber alles andere als das. Der Song lebt von seinem langsamen Tempo und seiner ruhigen Art. Der Tipp der Souvenirs also: Wenn es mal gar nicht läuft, einfach das Tempo ändern!

Wer die Liebe zu kleinen Bands mit uns teilt, sollte keine Scheu haben, den Souvenirs auf allen Streaming Plattformen zu folgen und Ihre Musik in den Himmel zu pushen. 

https://www.instagram.com/strangesouvenirs_official/

Foto Credits: Michelle Mary-Lou Nuerk, (Cover Nothing2), Viktoria Byt, Matthias

related articles
musikvideo der woche
UNTOLD ADVENTSKALENDER
jahresrückblicke 2021

Untold Adventskalender

Jeden Tag ein Türchen. Mit Musikempfehlungen, exklusiven Interviews, Konzerten und Verlosungen.
new untold releases
untold pop up shows
artists to watch 2021

Ihr wollt vor allen anderen wissen, wer 2021 zu seinem|ihrem Jahr macht?
Checkt hier die heißesten Newcomer – untold style.