independent music magazine

Loslassen und frei sein: “Hoch” von Cro

Cro, Untoldency, Untoldency Magazine, Indie, Musik, Blog, Blogger, Online Indie Musik Magazin, Cro Untold music, trip, Hoch

Ich erspare mir die Beschreibung des Künstlers in diesem Fall, denn Carlo Waibel alias Cro sollte jedem schon lange ein Begriff sein. Nach seinem zuletzt 2017 erschienenen Album tru. meldet sich Cro 2020 mit einer Reihe neuer Singles und einer Albumankündigung für 2021 zurück.

Es geht hoch

Mit Fall Auf (feat. Badchieff) wurde im August der erste Track des kommenden Albums trip released. Für viele eine Überraschung, denn dieser klang überhaupt nicht nach dem zuletzt veröffentlichten Rap Album. Doch Cro war schon immer nicht in eine Schublade zu stecken und das bewies er auch mit den darauffolgenden Singles Endless Summer, LMF2, Dich und Hoch. Am 09.04.2021 sollen diese auf dem neuen Album erscheinen.

Der Stuttgarter Musiker, der jetzt schon seit einiger Zeit auf Bali lebt, schlägt mit den neuen Singles eher eine Indie-Richtung ein, man hört Pop-Rock und psychedelische Einflüsse mit Tame Impala inspirierten Sounds. Am 03.12 wurde es mit Hoch jedoch wieder Rap-lastiger.

„In einer Welt voller Gravitation
macht deine Leichtigkeit den Unterschied.“

Hoch steht für Freiheit, Loslassen, den Fokus des Lebens und klingt außerdem viel erwachsener als seine frühere Musik. Es wirkt so als würde Cro von oben auf das Leben schauen und dabei erwachsen und reflektiert über alles sprechen. Lebensweisheiten, die der 30 jährige wohl auf seinem Weg mitgenommen hat, machen den Song sehr persönlich und ehrlich. So schwerelos wie der Song auch klingt, ist der Text sehr inhaltsvoll und tiefsinnig.

„Man fährt die Liebe in ‘nem schicken Wagen
an die Wand und merkt’s nicht,
was für ein beschissenes Geräusch,
wenn ein Herz bricht.“

Der Refrain erinnert ein bisschen an das letzte Album von Kanye West, die Chöre erwecken religiöse Assoziationen. Ich hatte beim ersten Hören absolute Gänsehaut, man muss sich einfach zurücklehnen, den Song und vor allem seine Worte genießen. Das ist kein klassischer Hip Hop Track, Hoch kommt so unscheinbar und unspektakulär daher, aber verändert irgendwas im Inneren. Jedes weitere Mal, wenn ich ihn höre, bekomme ich dieses beruhigende Hey, eigentlich ist alles voll okay-Gefühl. Es ist so so schön!

Cro, Untoldency, Untoldency Magazine, Indie, Musik, Blog, Blogger, Online Indie Musik Magazin, Cro Untold music, trip, Hoch

Das dazugehörige Musikvideo ist sehr einfach und wirklich nichts besonderes. Zu sehen ist Cro alleine auf einem leeren Hügel, nur umgeben von Wasser und Inseln, größtenteils mit einer Drohne von oben gefilmt. Aber vielleicht spricht der Song auch einfach für sich, vielleicht sagt er schon alles aus, was er muss. Das Video scheint so, als ob Cro zeigen möchte wie frei er ist.

Passend dazu erzählte er letztens in einem Q&A auf YouTube, dass ihn das Leben in Deutschland sehr gestresst hat, da alles immer auf Leistung und Erfolg ausgelegt war, wobei sein Leben in Bali nun komplett anders und ruhiger ist. Eine Entwicklung, die auch in seiner neuen Musik zu hören ist. Ich denke die neue Musik kann auch die überzeugen, die früher gar nichts mit Cro anfangen konnten.

Zu empfehlen ist auch die Trapped in Paradise Livesession (Teil 1, Teil 2 folgt im Januar) mit neuen (auch unreleased) und alten Songs in ganz entspanntem Style und chilligen Sommervibes bei Sonnenuntergang: könnt ihr euch hier anschauen.

Wie geht es weiter?

Doch was genau kann man vom neuen Album erwarten? Cro will sich weiterhin nicht auf eine Richtung festlegen, deshalb wird das neue Album zwei Seiten haben, ein Doppelalbum also: Zwei verschiedene Cros mit sogar zwei verschiedenen Masken und dazu verschiedenen Musikrichtungen. Man kann nur gespannt sein!

Vor Kurzem verriet Cro in seiner Instagram Story, dass trip sein allerletztes Album sein wird. Hört er nun wirklich mit der Musik auf, weil er bereits quasi alles erreicht hat als Musiker oder ist es nur ein geschickter Promo-Move? In einem darauffolgenden Livestream antwortete er auf Nachfrage, verdächtigerweise in dritter Person sprechend: „Ja, es wird Cro’s letztes Album sein, aber keine Sorge, ich werde nicht komplett verschwinden.

Wird es nach Cro vielleicht Musik unter einem anderen Künstlernamen geben? Oder wird Carlo nur noch in anderen Bereichen tätig sein? Malen, zeichnen und basteln, wieder Klamotten designen, als Producer für andere arbeiten oder sein eigenes Label truworks Records voranbringen, Möglichkeiten gäbe es da viele. An Kreativität und Vielseitigkeit mangelt es Carlo auf jeden Fall nicht und was es mit der Zukunft von Cro auf sich hat wird sich wohl zeigen. Für eine Überraschung ist er ja immer wieder zu haben.

„Es geht nicht darum was geht,
sondern darum was für immer bleibt.“

Credit für das erste Bild: @simone_cihlar auf Instagram

related articles
musikvideo der woche
UNTOLD ADVENTSKALENDER
jahresrückblicke 2021

Untold Adventskalender

Jeden Tag ein Türchen. Mit Musikempfehlungen, exklusiven Interviews, Konzerten und Verlosungen.
new untold releases
untold pop up shows
artists to watch 2021

Ihr wollt vor allen anderen wissen, wer 2021 zu seinem|ihrem Jahr macht?
Checkt hier die heißesten Newcomer – untold style.