independent music magazine

Exklusive Videopremiere: Color Comic mit “It‘s What You Want That I Don’t Have”

Comic Color, Untoldency, Untoldency Magazin, Indie, Musik, Blog, Blogger, Online Indie Musik Magazin, Review, Videopremiere, It's What You Want That I Don't Have, IWYWTIDH, Island Indie Pop

Color Comic bringen mit ihrer neuen Single It’s What You Want That I Don’t Have jazzigen Indie-Popwieder in meine Playlist und vielleicht auch in eure. Aber anstatt euch einfach nur aufzurufen, alles von Color Comic zu abonnieren, was geht (#unbezahlte Werbung), führt euch Anna in ein paar Absätzen genau auf, warum. Und dann könnt ihr selbst entscheiden. Wenn das kein Deal ist.

Entspannte Insel-Vibes for free

Color Comic sind eine kleine Band aus München, die in eigenen Worten Island-Indie-Pop machen. Ich war auch etwas verwundert,wie hört sich Island-Indie-Pop an? Also hab ich einfach mal reingehört und festgestellt: gut. Color Comic haben sich einen ganz eigenen Klang erschaffen. Mit träumerisch verspielten Gitarren und groovigen Basslines eröffnen sie einen musikalisch-künstlerischen Raum, der entspannt, inspiriert und sich einfach gut anfühlt. Island-Indie-Pop. Ich bin Fan.

It’s What You Want That I Don’t Have (ich werd das ab jetzt zu IWYWTIDH “abkürzen”) ist genau das. Entspannend und inspirierend. Mit Augen zu befindet ihr euch mit den ersten Sekunden schon an einer kleinen Insel-Bar, in einem coolen gesponserten Sierra-Strandstuhl, einem fancy Cocktail in der Hand, weil man gönnt sich ja sonst nichts, und lauscht Color Comic beim Jammen zu. Die Sonne strahlt euch leicht ins Gesicht, es ist warm, aber nicht zu warm, und alles stimmt. Das ist IWYWTIDH. Bevor ich hier in meinen eigenen Fantasien versinke, um dann frustrierend festzustellen, dass ich dieses Jahr diesen Moment nur auf der Couch nachleben kann (wie gesagt, Augen zu), hört einfach mal selbst rein. 100%ige Relax-Spätsommer-Vibes auf meinen und Color Comics Nacken.

Das ist hier immer noch ne Videopremiere

Da ihr ja jetzt alle das Video gesehen habt (bin da sehr optimistisch, so don’t let me down), wollen wir da einfachmal ein bisschen drüber reden? Ich bin tatsächlich riesengroßer Fan von ästhetischen Musikvideos, die nicht unbedingt eine riesen Story haben müssen, sondern einfach den Vibe des Songs in einer eigenen Ästhetik rüber bringen. Ganz vorne mit dabei sind Videos mit schöner Farb-Ästhetik, gefolgt von Ausdruckstanz. Was sich ein bisschen nerdig anhört, ist aber einfach nur richtig, richtig schön. Color Comic haben in ihrem Musikvideo beide Sachen vereint und mich gefragt, ob wir das exklusiv premieren wollen –und jetzt sind wir hier. Die zwei Hauptdarsteller treffen sich einem fast cinematischen Setting, machen sich „bühnenfertig“ und führen ihre Unstimmigkeiten in einem dramatischen und emotionalen Tanz aus. Es ist fast hypnotisch ihnen zuzusehen, wie sie sichumeinander drehen, fast berühren und dann doch wieder nicht. Dass hier eine Geschichte erzählt wird, liegt auf der Hand.

IWYWTIDH beschreibt das zerbrechliche Gefühl einer Beziehung, in der die Erwartungen des Anderen nicht erfüllt werden können. Nicht, weil man es nicht will, sondern weil es manchmal einfach nicht geht. Beziehungen wachsen auseinander, Menschen verändern sich und manchmal sind es auch einfach die Erwartungen an einen selbst, die man nicht zu erfüllen scheinen kann. Zu dem Thema und ähnlichen haben Comic Color die EP Aqua konzeptiert, die am 30.10.20 erscheint–also nächsten Monat. Bis dahin gönnt euch nochmal ein paar mal die Island-Indie-Vibes von It’s What You Want That I Don’t Have.

 

Foto der schönen Tänzer von JYE.

related articles
artists to watch 2021

Ihr wollt vor allen anderen wissen, wer 2021 zu seinem|ihrem Jahr macht?
Checkt hier die heißesten Newcomer – untold style.

all of the untold
untold pop up shows